Unser weg

2010

Am 01.08.2010 haben wir das Unternehmen in Stromberg mit zwei Geschäftsführern (Herr Faber und Herr Schlierkamp) gegründet. Unsere Philosophie als starker und flexibler Partner für die regionalen Unternehmen vor Ort kurzfristige Lösungen zu liefern. Wir starteten einschichtig mit zwei Mitarbeitern, die für die Bedienung des Lasers (Laser Trumpf 3030 4KW) und der Kantbank (Weinbrenner Kantbank) zuständig waren.

2011

Ein Jahr später hat sich unsere Angestelltenzahl verdoppelt, so dass wir von der einschichtigen Produktion zur zweischichtigen Produktion wechseln konnten.

2012

Um unsere Fertigungsvielfalt zu erweitern haben wir uns eine Walze von Knuth angeschafft und beschäftigten sechs Angestellte.

2013

2013 haben wir unser Leistungsspektrum noch einmal stark erweitert – Schweißen kam als Dienstleistung hinzu. Mittlerweile beschäftigten wir acht Angestellte und produzierten in drei Schichten.

2015

Im Jahre 2015 haben wir, um den stetig steigenden Qualitätsansprüchen unserer Kunden gerecht zu werden,  die Kantbank Weinbrenner gegen die Trumpf Truma Bend V230 getauscht.

2017

Unser alter Firmensitz ist für das kontinuierliche Wachstum zu klein geworden,  um für die Zukunft gerüstet zu sein und weiteres Wachstum zu ermöglichen haben wir im Jahr 2017 unseren neuen und größeren Firmensitz in Herzebrock bezogen. Um unseren Kunden eine hohe Flexibilität und Liefergarantie zu gewährleisten, haben wir einen zweiten Laser, den Trumpf L5030 7KW, angeschafft. Herr Faber wird alleiniger Geschäftsführer, Herr Schlierkamp ist aus dem Unternehmen ausgeschieden.

2018

Im Jahre 2018 angekommen beschäftigt unser Unternehmen 15 Angestellte. Unser Leistungsspektrum wurde durch den Kauf einer Fräsmaschine (Reckermann Kombi 1800) noch mal erweitert.